Neuigkeiten

AKTUELLE MELDUNGEN ZU DEN AUSSTELLUNGEN

Herausforderungen des Protestantismus im 21. Jahrhundert

Johann Valentin Haidt, Erstlingsbild, 1748 © Unitätsarchiv der Evangelischen Brüder-Unität, Herrnhut; Unitätsarchiv: GS 463

Der Protestantismus, der von Europa aus in die Welt gelangte, kehrte längst vielfach transformiert nach Europa zurück. Am 24. April 2017 sprechen Experten im Zeughauskino des Deutschen Historischen Museums über die Herausforderungen des Protestantismus in der Welt des 21. Jahrhunderts – ein globales Phänomen, das nicht nur aus europäischer Perspektive betrachtet werden darf.

Es diskutieren die Präsidentin des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentags Christina Aus der Au, der Theologe Christoph Markschies, Humboldt-Universität zu Berlin, die Koreanistin Eun-Jeung Lee, Freie Universität Berlin und der Chefbibliothekar der Königlichen Bibliothek zu Stockholm Jānis Krēsliņš. Die Moderation hat der Historiker Peter Burschel.

Um Anmeldung wird gebeten: veranstaltung@dhm.de