Neuigkeiten

AKTUELLE MELDUNGEN ZU DEN AUSSTELLUNGEN

Der Reisewagen rollt auf die Burg

Der Nachbau eines Reisewagens, wie auch Martin Luther ihn nutzte, steht während der Ausstellungszeit auf der Wartburg. Es ist weltweit der einzige originalgetreue Nachbau eines Kobelwagens. Die Räder sind mannshoch, der Wagen aus Holz und mit Leder bespannt. An beiden Seiten befindet sich ein Aufgang in den Wagen.

Drei Wochen vor Ausstellungsbeginn rollt heute der originalgetreue Nachbau eines Reisewagens auf die Wartburg. Der Nachbau eines Kobelwagens aus dem 15. Jahrhundert wurde für die Nationale Sonderausstellung "Luther und die Deutschen" nach einer bildlichen Vorlage gebaut: Ein Gemälde zeigt die Entführung Martin Luthers auf die Wartburg und den Wagen mit dem er aus Worms kam. Die Stellmacherei Die Drei GmbH in Braunschweig hat seit Anfang 2016 mit der wissenschaftlichen Unterstützung des Wagenbauexperten Prof. Dr. Rudolf Wackernagel an dem Wagen gebaut. Bis zum Ende der Nationalen Sonderausstellung "Luther und die Deutschen" wird der Wagen auf der Wartburg zu sehen sein.